Dienstag, 18. Mai 2010

Die Pyrenäen - Gebirge zwischen Frankreich und Spanien in Erlangen

Die neue Veranstaltungsreihe "Fernweh-Forum" in Erlangen bietet Reisefreunden Dia- und Video-Shows, Vorträge und Berichte aus aller Welt.
Im Begegnungszentrum in Bruck in der Fröbelstrasse werden jeden dritten Donnerstag im Monat wechselnde Referenten über Reisen und Reisemöglichkeiten berichten.



Am Donnerstag, den 20. Mai berichtet Thomas Pförtsch über die Pyrenäen.

Die Pyrenäen bilden in vielerlei Hinsicht eine Grenze. Die offensichtlichste ist die Grenze zwischen Frankreich und Spanien, die quer durch das Gebirge verläuft. Es ist ein Grenzgebirge mit vielen Gesichtern.

Radfahrer der Tour de France überqueren die Pyrenäen
Auf unserer Reise treffen wir Radfahrer, die auf den Spuren der Tour de France unterwegs sind und Jakobs-Pilger, für die das Gebirge eine natürliche Grenze ist, die sie auf ihrer Wanderung zu Fuß überwinden müssen.

Wir wandern durch Schluchten, besichtigen faszinierende Höhlen und besuchen Dörfer und Städte wie zum Beispiel Rennes le Chateau, ein Dorf, das auf mysteriöse Weise mit Dan Browns Roman "Sakrileg" verbunden ist und Lourdes, einer der weltweit am meisten besuchten Wallfahrtsorte der römisch-katholischen Kirche, wo wir einen Tag als Pilger verbringen und an einer Lichterprozession mit mehrere tausend Menschen teilnehmen.
Im Bergdorf Castellar de N'Hug erleben wir einen großen internationalen Schäferhunde-Wettbewerb.
 
Veranstaltung:
Erlangen-Bruck, Fröbelstrasse, Begegnungszentrum
Vortrag: 20. Mai 2010     21:00 Uhr     Open Air!!! bei Regen im Saal
Referent: Thomas Pförtsch

Ziel des "Fernweh-Forums" ist die Information über Reisen und Reisemöglichkeiten in nahe und ferne Länder. Die Referenten berichten über die Menschen und ihre Kulturen mit landestypischer Küche, wenn möglich. Desweiteren möchte das "Fernweh-Forum" die Möglichkeit für einen Erfahrungsaustausch unter den Interessierten bieten.

Vorschau für den 16. September 2010: Andreas Horvath mit dem 2. Teil seiner Radtour "Velorient-Tour: Das Abenteuer geht weiter" um 19 Uhr.

Weitere Informationen unter Tel. 09131 30 46 50.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen